Betreff
Erweiterung der offenen Ganztagsgrundschule Brakel;
Sachstandsbericht
Vorlage
0365/2020-2025
Art
Mitteilungsvorlage

Sachverhalt:

 

Mit einstimmigen Ratsbeschluss aus dem Jahr 2010 wurde zur Deckung des Raumbedarfs, die offene Ganztagsgrundschule Brakel um 2 Unterrichts- bzw. Betreuungsräume in Containerbauweise erweitert. Die vorhandenen Container sind für eine derartig lange Nutzungsdauer nicht ausgelegt und folglich stark abgängig.

 

Um eine dauerhafte Lösung zu erhalten, wurde für die Erweiterung der offenen Ganztagsgrundschule innerhalb des Förderprogramms des Landes NRW ,,Infrastrukturausbau der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder‘‘ Fördermittel beantragt.

 

Hierzu hat die Stadt Brakel im Juni 2021 einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 180.700,00 € für Architekturleistungen, Leistungen von Fachplanern sowie für die Ertüchtigung und Erweiterung der Heizungsanlage erhalten.

 

Um die volle Zuwendung in Höhe von 180.700,00 € (= 81,7 %) beziehen zu können, müssen Gesamtausgaben in Höhe von 213.927,32 € aufgebracht werden. Demnach muss die Stadt einen Eigenkostenanteil von 33.227,32 € (= 18,3 %) aufbringen. Derzeit liegen die Gesamtausgaben bei 196.714,58 €, hinsichtlich noch ausstehender Beauftragungen, die zu diesem Zeitpunkt nicht beziffert werden können.

 

Der Bauantrag zur Erweiterung der offenen Ganztagsgrundschule wurde bereits im November 2021 gestellt, sodass bei einer weiteren Bezuschussung die Arbeiten ungehindert weitgeführt werden können. Entsprechende Gelder wurden im Haushalt 2022 vorgesehen.

 

Die Baugenehmigung liegt derzeit noch nicht vor.

 

 

Anlagen:

 

 

Haushaltsrechtliche Auswirkungen: