TOP Ö 2: Nutzung des alten Feuerwehrgerätehauses

Mit Schreiben vom Juni 2016 hat der Vorstand des Schützenvereins auf eine mögliche Zweckentfremdung des alten Feuerwehrgerätehauses an der Meinolfushalle hingewiesen. Das Gerätehaus wird derzeit fast ausschließlich durch die Edelobstbrennerei des Heimat- und Verkehrsvereins genutzt.

 

Die Thematik ist auch im Rahmen einer Versammlung des Hallenbetreibervereins bereits angesprochen worden.

 

Die Mitglieder des Bezirksausschusses sehen keine Notwendigkeit, im alten Feuerwehrgerätehaus zusätzlichen Lagerraum für das Inventar der Meinolfushalle zu schaffen.

 

Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass für den Betriebsablauf der Edelobstbrennerei ein beheizbarer Lagerraum dringend erforderlich ist. Alternative Räumlichkeiten im Ort sind den Mitgliedern des Bezirksausschusses nicht bekannt.

 

Beschluss:

Der Bezirksausschuss Bellersen spricht sich mit 7 Ja-Stimmen (2 Personen als Verantwortliche des HVV erklären ihre Befangenheit) einstimmig dafür aus, dass das alte Feuerwehrgerätehaus auch zukünftig für den Betrieb der Edelobstbrennerei mietfrei (Nebenkosten sind zu erstatten) genutzt wird.

 

Der HVV wird aufgefordert, mit der Stadt Brakel eine entsprechende Regelung schriftlich abzustimmen.